Home / Hotel & Bett / Bio & Bauer / Schön durch Kastanie

Schön durch Kastanie

Im Zeichen der Kastanie: Taubers Unterwirt in Feldthurns, Foto: Hotel Unterwirt

Im Zeichen der Kastanie: Taubers Unterwirt in Feldthurns, Foto: Hotel Unterwirt

Ja, mei die Kastanie. Die kleine braune glänzende Frucht, wird doch immer wieder neu entdeckt: Manche tragen sie in der Hosentasche, weil sie gegen etliche Wehwehchen helfen soll.  Auch als Handschmeichler ist sie beliebt. Und beim Taubers Unterwirt im oberen Eisacktal hat sie inzwischen sogar kosmetische Weihen erreicht. “Seit 1611 ist der Unterwirt als Gasthäusl  neben dem malerischen Schloß Feldthurns und oberhalb der Dorfkirche erwähnt. Seit 1858 kümmern wir Taubers uns um das Anwesen und die Kastanien”, erklärt Franz Tauber, Seniorchef des Unterwirts. Er engagiert sich seit Jahrzehnten für das braune Früchtchen, belebte das Bewusstsein für den Wert der Kastanien bei Einheimischen und Touristen. Sein Sohn Helmut führt die Kastanienli

ebe in der eigenen Kastanien-Kosmetik-Linie weiter.

Kosmetische Pflege auf biologischer Basis

In der weiten Welt der Alpinen-Wellness ist die Familie Tauber ein einzigartiger Spezialist. “Unsere kosmetische Pflegeserie auf biologischer Basis der Kastanie und den darin enthaltenen Wirkstoffen ist eine hochwirksame und nährende Pflegelinie”, erzählt Helmut Tauber, der die Geschäftsführung des Hotels mit der Renovierung 2006 übernahm. In feinen Tiegeln und edlen Töpfchen lässt er uns schnuppern und die seidige Creme probieren.

Helmut Tauber: Der Juniorchef vom Unterwirt in Feldthurns hat die Kosmetiklinie Castanea mitentwickelt

Helmut Tauber: Der Juniorchef vom Unterwirt in Feldthurns hat die Kosmetiklinie Castanea mitentwickelt

“Kastanien haben wir hier zu Hauf und sie verkochen und damit backen ist bekannt. Aber die Nährstoffe auch für die Haut nutzen, das hat bisher noch keiner gemacht. ” stellt Tauber klar. Die bio-kosmetische CASTANEA Gesichtspflege-Linie wurde in Zusammenarbeit mit erfahrenen Naturlaboratorien entwickelt.

“Der Hauptwirkstoff Aescin, der aus dem Samen der Rosskastanie gewonnen wird, hat einen regenerierenden und vitalisierenden Effekt auf Haut und Gefäße. Die Haut wird genährt und erhält neu Spannkraft und Vitalität. ” schildert Helmut Tauber weiter. Alle Produkte für eine perfekte Gesichtspflege,  bestehend aus Tagescreme, Nachtcreme, Fluid für die Augenpartie (enthält auch Aloe Vera) und der Reinigungsmilch mit Kastanien, Mandeln und Jojobaöl werden in den Kosmetikbehandlungen des Unterwirts angewendet.

Zum Abschluß ein Kastanienbier vom Pfefferlechner

” Unsere Produkte enthalten weder chemischen Farbstoffe noch Konservierungsstoffe. Deshalb sind sie äußerst hautfreundlich und für jeden Hauttyp bestens geeignet, ” bekräftigt der junge Chef. Im  Castanea-Wellnessbereich finden sich die Kastanien überall, “Köschtn”-Bio-Sauna und ein “Köschtn”-Badl” dürfen nicht fehlen. Latschenkiefersauna und Dolomiten-Dampfsauna sowie Innen- und Außenpool laden zur Erholung ein.  Die Ruheräume erhalten noch einen Touch mehr Gemütlichkeit durch den offenen Kamin.

Castanaea-Kosmetik mit dem Wirkstoff der Kastanie,Foto: Hotel_Unterwirt

Castanaea-Kosmetik mit dem Wirkstoff der Kastanie,Foto: Hotel_Unterwirt

Der historische Gasthof Taubers Unterwirt liegt gleich neben dem Schloß Feldthurns im gleichnamigen Ort. Biken, Wandern, und Alpine Wellness genießen,  zur Kassianspitze wandern oder ins Eisacktal nach Klausen fahren – der Tauberwirt ist für viele Herbstaktivitäten ein perfekter Ausgangspunkt.

Nach den äußerlichen Kastaniengenüssen empfiehlt sich für den herzhaften Abschluss des Tages vielleicht ein Ausflug nach Lana zum Pfefferlechner. Das vor Ort gebraute Kastanienbier sollte man unbedingt probiert haben.  Herbst in Südttirol ist eben unvergleichliche Lebenslust.

About Livia Syttkus

Bücher umgaben mich in meiner Kindheit, da mein Vater Buchhändler war und jegliche Genres in unseren Regalen zu finden sind. Geschichten und Reiseberichte sowie die alljährlichen Ferien - Touren nach Italien entflammten in mir die Liebe zu der Alpenregion und speziell Südtirol. Die Fahrt durch die Dolomiten und Pausen in Jausenstationen und Buschenschänken in Südtirol war so prägend, dass ich hierüber während meiner 25jährigen journalistischen Tätigkeit und Redaktionsleitung begeistert publiziere. Meine persönlichen Kontakte und Reisen, das Wissen um die schönsten Loipen, Wanderstrecken, Wellnesstempel und Golfplätze wurden umfangreicher. Es entstanden Freundschaften zu Südtirolern, die Bestand haben und Stoff zu neuen Geschichten liefern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Newsletter von Schönes Südtirol abonnieren:
Eintragen