Home / News / Südtirol Gardenissima: Volks-Skirennen mit Kultstatus

Südtirol Gardenissima: Volks-Skirennen mit Kultstatus

Gardenissima - Zum 17. Mal gehen am 6. April Skifahrer in Gröden beim legendären Volks-Riesenslalom Gardenissima an den Start

Gardenissima – Zum 17. Mal gehen am 6. April Skifahrer in Gröden beim legendären Volks-Riesenslalom Gardenissima an den Start

Zum 17. Mal gehen am 6. April Skifahrer in Gröden beim legendären Volks-Riesenslalom Gardenissima an den Start. Rund 650 Hobbyrennläufer, Ex-Rennprofis und Weltcup-Athleten werden sich dabei auf der Seceda Alm miteinander messen. Die Anzahl der Startplätze ist auf 650 limitiert, Anmeldungen sind noch möglich.

Kultstatus hat sie längst erreicht: Am Samstag, 6. April, treten bei der Gardenissima in Gröden zum 17. Mal Hobbyrennläufer aus aller Welt im direkten Zeitvergleich gegen Weltcup-Athleten wie Hannes Reichelt, Romed Baumann oder Ilka Stuhec und Ex-Renn-Profis wie Isolde Kostner, Mark Girardelli sowie Peter Runggaldier an. Für viele Skifreunde ist der Riesenslalom für jedermann auf der Seceda Alm im Herzen der Dolomiten zum festen Termin im Skikalender und zum Highlight der Wintersaison geworden. Kondition ist gefragt auf der längsten Riesenslalom-Abfahrtstrecke der Welt: Das Rennen ist mit sechs Kilometern drei bis vier Mal so lang wie ein regulärer Weltcup-Riesenslalom und führt die Wettkämpfer über 1.033 Höhenmeter auf einer spektakulären Strecke vorbei an 115 Toren.

Spektakuläre Streckenführung

Bis zur Daniel Hütte verläuft die Abfahrt als Parellel-Riesenslalom, bevor es auf den gemeinsamen Kurs geht. Mit viel Tempo passieren die Rennläufer die Cuca Hütte, in einer scharfen Rechtskurve die Sangon Hütte und die Pramulin Hütte, bevor sie die Ziellinie an der Talstation Col Raiser erreichen.

Auch wenn es hauptsächlich um den Spaß am Skifahren geht: Die Podiumsplätze sind heiß begehrt, denn es winken wertvolle Sachpreise und 40.000 Euro Gesamt-Preisgeld. Doch auch wer es nicht aufs Siegertreppchen schafft, kann sich mit etwas Glück über einen Gewinn freuen: Unter allen Klassifizierten und bei der Siegerehrung anwesenden Rennläufern werden Urlaubsaufenthalte in Gröden verlost. Der Startschuss fällt am Samstag, 6. April, um 8:30 Uhr am Starthaus an der Seceda Alm auf 2.518 Metern Höhe. Die Sieger werden um 15:30 Uhr im Iman Center in St. Christina geehrt. Die Startplätze sind limitiert, eine Anmeldung ist für alle Skifahrer ab 14 Jahren unter www.gardenissima.eu möglich. Die Anmeldegebühr beträgt 50 Euro.

Auf die Plätze – fertig – Gardenissima

Eine ideale Vorbereitung auf das Gardenissima-Rennen bietet das pauschal buchbare Gardenissima-Paket. Es inkludiert neben zwei Übernachtungen auch zwei Tage Skipass, die Einschreibegebühr zum Rennen, ein ganztägiges Renntraining mit Streckenbesichtigung zusammen mit einem Weltcupathleten und einen Wachsworkshop sowie eine Rennvorbereitung durch Profis. Die Pauschale ist gültig vom 4. April bis 7. April 2013, kostet ab 221 Euro pro Person und ist buchbar unter www.valgardena.it.

Das dreisprachige und 25 Kilometer lange Grödental mit seinen 10.298 Einwohnern in den drei Ortschaften St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein liegt auf einer Höhe von 1.236 bis 1.563 Metern. Hoch oben thront mit 3.181 Meter Höhe der Langkofel, das Wahrzeichen des Grödentales. Umrahmt wird das Tal zudem vom UNESCO Weltnaturerbe – den Dolomiten und dem Naturpark Puez Geisler. Im durch Kunsthandwerk bekannt gewordenen Tal der Herrgottschnitzer ist Brauchtum und Kultur sowie die ladinische Sprache bis heute tief verwurzelt.

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenes Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Newsletter von Schönes Südtirol abonnieren:
Eintragen