Home / Region / Vinschgau (page 2)

Vinschgau

Alpine Architektouren

Wie saniert man einen Altbau so, dass sein individueller Charakter bewahrt wird – er dem Betrachter aber dennoch den Atem raubt? Bei der Restaurierung von Altstädten, Ansitzen und Abteien haben die Kreativen aus dem Vinschgau jede Menge Feingefühl und Mut bewiesen, die Auftraggeber ihre Offenheit für Neues. Von 11. bis 14. Juni macht der Vinschgau zeitgenössische Baukunst in jahrhundertealten Gemäuern ...

Read More »

Marteller Berg-Erdbeere

Im Sommer sehen Besucher des Martelltals buchstäblich rot: Zwischen 900 und 1.800 Metern Höhe recken sich hier, mitten im Vinschgau, Erdbeeren der Bergsonne entgegen. Die Beerenkultur im höchsten Anbaugebiet Europas wurde inzwischen perfektioniert, viele Bauern haben sich auf den Anbau der süßen Früchtchen spezialisiert. Ihre Qualität verdanken sie dem milden und trockenen Klima. Aufgrund der verschiedenen Höhenlagen reifen die Erdbeeren ...

Read More »

Whisky in spe

Südtirols kleinste Stadt Glurns ist seit 2012 die Heimat von Puni, der ersten und einzigen Whisky-Brennerei Italiens. Bei Puni wird echter Single Malt nach traditioneller schottischer Methode hergestellt. Das verwendete Getreide stammt, ausgenommen der Gerste, aus dem Vinschgau. Die Destillerie trägt den Namen des Flusses Puni, der auf 3391 in den Ötztaler Alpen entspringt und der durch das Planeiltal fließt, ...

Read More »

Eine wie keine

Die Palabirne ist eine einzigaftige Obstsorte, die aber trotzdem um ein Haar in Vergessenheit geriet. Sie gedeiht ausschließlich an uralten, knorrigen Bäumen im Obervinschgau und steht mittlerweile sogar unter Naturschutz. 1755 ist sie erstmals urkundlich erwähnt. Und seitdem wird sie für ihre entgiftende und heilende Wirkung hoch geschätzt. Die einst übliche Bezeichnung als „Sommer-Apotheker-Birne“ kommt also nicht von ungefähr. Da ...

Read More »

Das Glück der fliegenden Scheiben

Traditioneller Winterausklang: Jedes Jahr am ersten Fastensonntag werden im Ober- und Mittelvinschgau die „Scheiben geschlagen“. Mit diesem archaischen Brauch huldigen die Einheimischen der Fruchtbarkeit und fordern das Frühjahr auf, sein blühendes Gesicht zu zeigen. Mit beginnender Dämmerung wandern alle Dorfbewohner zur „Hex“ – lange Stangen in Form eines Kreuzes. Dort angekommen, halten die Anwesenden Holzscheiben an langen Gerten ins offene ...

Read More »

Weiße Pracht im Vinschgau

Während die kalte Jahreszeit in den deutschen Gebirgen auf sich warten lässt, freuen sich die Regionen jenseits des Brenners bereits seit einigen Tagen über jede Menge flockigen Niederschlag. Der Vinschgau im Westen Südtirols wartet  mit stolzen Schneehöhen von bis zu zwei Metern auf und bietet damit beste Bedingungen für Wintersportler. Laut Südtiroler Wetterdienst sollen in den kommenden Tagen weitere Schneefälle ...

Read More »

Mit dem Grappa auf Du

Südtirols Grappa-Brennereien laden ein: Herbstzeit ist in Südtirol die Zeit des Wanders und der Weine. Und des Grappa, dem hochprozentigen Extrakt aus der Maische. Alle Südtiroler Grappa-Produzenten mit dem Qualitätszeichen öffnen am Sonntag, den 6. Oktober zum Tag der offenen Brennereien ihre Türen. Interessierte am Geist des Weines bekommen an diesem Tag einen kostenlosen Einblick in die komplexe Welt dieses ...

Read More »

Wohlfühlen im Schnalstal

Wild, romantisch und unberührt präsentiert sich das Schnalstal seinen Besuchern. Durch den Fund des „Mannes aus dem Eis“ – liebevoll Ötzi genannt – ist belegt, dass schon vor mehr als 5.300 Jahren Jäger und Hirten durch diese Landschaft zogen. Einmalig ist der Verlauf des Tales, der es so außergewöhnlich macht: In wenigen Kilometern erstreckt es sich von 500 Metern auf ...

Read More »

MMM Ortles: Reinhold Messners kleines Prunkstück

Einzigartige Lage: Der Besucher denkt, in einer Gletscherspalte zu sein. Es stehen zwar nur 300 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung; dafür ist das MMM Ortles 1900 Meter hoch gelegen und unterirdisch angelegt. Behandelt wird das Thema vom Ewigen Eis und vom Ortler, dem mit 3905 Metern höchsten Berg Südtirols. Anhand von Erklärungen, historischen Erinnerungsstücken und Bildender Kunst erzählt Messner von Gletschern, ...

Read More »

MMM Juval: Reinhold Messners Wohnsitz

“Mythos Berg” zeigt eine einmalige Tibetica-Sammlung: Die mittelalterliche Burg mit romanischem Kern liegt am Eingang des Schnalstals oberhalb der Gemeinde Naturns und ist Reinhold Messners Wohnsitz. Der Name Juval leitet sich vom Lateinischen “Mons Jovis” (Berg Jupiters) ab, einer Bezeichnung, die für kuppige, kopfähnliche Bergformationen an wichtigen Wegverbindungen in Gebrauch war. Wahrscheinlich um 1250 erbaut, fand das Schloss erstmals im ...

Read More »
Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen