Home / Piste & Loipe (page 6)

Piste & Loipe

Pulverschnee und Pistengaudi

Kronplatz: Abfahren in alle Richtungen

Ein einzigartiges Skivergnügen auf 2275 Metern, ein 360-Grad-Panorama und Abfahrten in alle Himmelsrichtungen – der Kronplatz ist nicht umsonst Südtirols Skiberg Nummer eins. Hier den nächsten Dolomitenurlaub buchen: Nachtskilauf möglich Oben befindet sich die Friedensglocke Concordia. Dort gibt es ein Panoramarelief, auf dem die Namen aller Berggipfel eingraviert sind. Es laden ein: 105 Kilometer Pisten, vom gemütlichen Sonnenhang bis zum ...

Read More »

Cortina d‘Ampezzo: Internationales Flair

Nach wie vor ist der Olympiaort von 1956 eines der mondänsten Skizentren Italiens. Umgeben von Monte Cristallo (3154 Meter), den drei Tofana-Spitzen (3244) und dem Sorapiss (3205) liegt die 6100-Einwohner-Gemeinde in malerischer Kulisse. Für die sportlichen Großereignisse, die jedes Jahr einen breiten Raum einnehmen, das internationale Flair, die berühmte Gourmet- und Shoppingmeile Corso Italia und dem ganzen anderen Drumherum sollte ...

Read More »

Alta Badia: Hochgenuss im Tal der Sterne

Schroff und unnahbar: Die Gipfel des Badia.

Einmal im Jahr ist Alta Badia in aller Munde – zumindest bei den Brettlfans auf der ganzen Welt. Dann nämlich – immer wenige Tage vor dem Weihnachtsfest – gastiert der alpine Ski-Zirkus im Örtchen La Villa (deutsch: Stern) im Abteital, auch Gadertal genannt. Tweet

Read More »

Canazei: Jeden Tag auf einer anderen Piste

Abendstimmung in den Dolomiten.

Geographisch ist es ein Gebirgseinschnitt, doch das weitläufige, von eindrucksvollen Bergen umgebene Tal im Norden Italiens von Molina bis Canazei hat sich zwei Namen gegeben. Die Rede ist vom Fleimstal und vom Fassatal. Tweet

Read More »

Cortina: Hohe Berge, teure Nächte

Ein gewaltiges Bergmassiv erwartet den Skifahrer rund um Cortina. - Foto: Dolomiti Superski

In Cortina d’Ampezzo tun sich Abgründe auf. In jeder Hinsicht. Kein Wunder, so hoch wie die Berge hier sind. Und die Preise! Auf’s Geld sollte man auf gar keinen Fall achten müssen, wenn man sich ins Nachtleben stürzen will. Tweet

Read More »

Hochpustertal: Skifahren unter der Sonnenuhr

Eine gewaltige Bergformation: Die Drei Zinnen. - Foto: Dolomiti Superski

Eine Uhr braucht man beim Skifahren im Hochpustertal nicht. Jedenfalls nicht am Vormittag und wenn die Sonne scheint. Von 9 bis 13 Uhr zeigen einem hier – unterhalb des imposanten Massivs der Drei Zinnen mit seinen über 3000 Metern Höhe – Berge die Zeit an. Tweet

Read More »
Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen