Home / Piste & Loipe

Piste & Loipe

Pulverschnee und Pistengaudi

Neue „Zweiländer Skiarena“ in Nauders und im Vinschgau

Ein Skipass, zwei Länder: Ab der Wintersaison 2017/18 verbindet die neue „Zweiländer Skiarena“ die Südtiroler Skigebiete im Vinschgau (Schöneben, Haider Alm, Watles, Sulden am Ortler, Trafoi am Ortler) mit dem Schneesportareal Nauders in Nordtirol. Pistenfans haben so Zugang zu 52 Liften und insgesamt 211 grenzüberschreitenden Kilometern Wintervergnügen. Auch kulinarisch begeistert der Zusammenschluss: Während man auf Südtiroler Seite zur Einkehr feinste ...

Read More »

Seiser Alm im Winter: Mehr als Ronda, kie und ogsen

Was braucht ein attraktives Skigebiet? Eine bestimmte Höhe für die Talstationen. Das ist auf der Seiser Alm mit 1680 Meter vorhanden. Ein attraktives Panorama, das man aus allen Blickwinkeln gerne betrachtet. Auch da. Lang- und Plattkofel , der Palacciaberg, der Molignon, die Rosszähne, die Fermeda, Sass Rigais, der Naturpark Puez – Geißler, der Sellastock, die Berge des Grödnertales mit der ...

Read More »

Auch ohne Ronda: Carezza tritt aus dem Schatten

Ein Scherz nur. „Ich gebe eine Ronda“, sagt der Wirt in der Laurins Lounge oben an der Bergstation der Sesselbahn König Laurin, die zugleich mit 2337 Meter der höchste Punkt im Skigebiet ist. Lounges sind in in den Alpen, von der Kölner Hütte nebenan spricht niemand mehr, und Rondas auch. Sella Ronda, Gröden-Seiser-Alm-Ronda, Gebirgsjäger-Runde, Hexenrunde, der Giro delle Cime. Fast ...

Read More »

Preiswert Skifahren bis Mai

Schneesicher, bezahlbar, entspannt und sogar grenzüberschreitend: Im Vinschgau dauert die Skisaison bis Anfang Mai 2016. Breite, bestens präparierte Abfahrten bieten erfahrenen Cracks ebenso viel Raum wie Anfängern – Schlangen an den Liften oder überfüllte Hütten gibt es nicht. Mit 43 Pistenkilometern ist Sulden größtes Wintersport-Terrain der Region. Über allem wacht der Ortler, mit 3.905 Metern Südtirols höchster Gipfel. Die SkiCard ...

Read More »

Acht Stunden Vollgas

Wer das bekannteste Skikarussel der Welt einmal zusammen mit Peter Runggaldier fährt, darf sich auf einige feurige Pisten gefasst machen. Der mehrfache Super G-Gewinner aus Wolkenstein ist schließlich hier zu Hause. Er fährt so zügig und elegant, dass es selbst für gute Skifahrer eine wahre Freude ist, von ihm etwas abzuschauen. Man muss die ausgetretenen Pfade verlassen, um neue Schönheiten ...

Read More »

Dem Himmel ein Stück näher

Im südlichen Eisacktal wartet auf sportliche Gäste ein einzigartiges Naturerlebnis mit permanentem Dolomitenblick: Mit den Schneeschuhen geht’s auf die Alm, übernachtet wird im Biwak-Zelt. Plötzlich ist es still. Der scharfe Wind, der eben noch ununterbrochen Eiskristalle auf die Zeltwand schoss, hat sich mit einem Mal gelegt. Die Ruhe tut gut. Und mit einem Mal geht das Einschlafen wie von selbst, ...

Read More »

Die Signora, errötende Berge und kalte Betten

Die Cinderalla von Dolomiti Superski, wie sie liebevoll genannt wird, Valeria Ghezzi aus San Martino di Castrozza, kann sich durchaus anders benehmen, als man es von einem Aschenputtel erwarten könnte. Und so mancher hat sich schon in ihr verschätzt, der nur ihr freundliches, zurückhaltendes Betragen erfahren hat. Sie kann Dampf machen und macht Dampf, die Präsidentin des Verbandes italienischer Bergbahnen ...

Read More »

Carezza: Geheimtipp in der Klemme

“Der Schnee lebt von der Kälte”, sagt Georg Eisath, der Präsident von Carezza Ski, dem Skigebiet, das früher einmal unter Karersee und Karerpass bekannt war. Das war in den 70 er Jahren “eigentlich am Ende” wie er sagt, und das hatte er, als er noch Chef von Technoalpin war, dem Marktführer unter den Schneekanonenherstellern, aus Krise und Sissi-Nostalgie hinein in ...

Read More »

Obereggen: Wundersame Winterwelt

Klein aber fein. Es schneit kein Schnee, aber man sammelt Goldmedaillen wie andere Leute Äpfel. Lorenz Zeiger, Mitglied des Verwaltungsrats der Liftgesellschaft Obereggen freut sich sichtlich, den anwesenden Journalisten in der Mayrl Alm vom großen Lob zu erzählen, dass man in dieser Saison wieder von renommierten Prüfern eingesammelt hat: Bestes der kleinen Skigebiete unter 60 Kilometer Piste, bester Pflegeservice, ein ...

Read More »

Geht doch: Abgefahren auf der Sellaronda

Mei, wie hatte ich mich auf  den Klassiker gefreut – und dann das: Immer noch kein Schnee in den Dolomiten – auch nicht am 26. Dezember und auch nicht rund um die Sella. Zumindest kein natürlicher Schnee, also der von Frau Holle. Trotzdem will ich mir das Vergnügen nicht nehmen lassen. Außerdem hatte ich meinen Töchtern Stella, 23 und Luisa, ...

Read More »
Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen