Warning: session_start() [function.session-start]: open(/tmp/sess_d419a1faedc7ddcb0fe59d61da676104, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php on line 2

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php:2) in /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php on line 2

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php:2) in /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php on line 2
Steinmännchen-Wettbewerb am Lagazuoi | Schönes Südtirol
Home / Region / Nachbarregionen / Steinmännchen-Wettbewerb am Lagazuoi

Steinmännchen-Wettbewerb am Lagazuoi

Zum zweiten Mal findet im Juli das Steinmännchen-Festival am Lagazuoi statt, Foto Stefano Zardini

Inmitten der schönsten Dolomitengipfel, entlang der Strecke zwischen der Hütte Rifugio Lagazuoi und dem Gipfel des Berges Lagazuoi, findet vom 14. bis 29.Juli zum zweiten Mal das Lagazuoi Cairn Festival statt. Es bietet die großartige Gelegenheit, Steinmännchen in einer unvergleichlich schönen Landschaft zu errichten.

Steinmännchen, Steinmänner, Steinmandl oder Steinmanderl, auch Steindauben, sind aufeinander gestapelte Steine in Form kleiner Hügel oder Türmchen. Diese archaische Form des Wegzeichens werden bis heute weltweit errichtet. Die Markierung soll insbesondere in unwegsamem und unübersichtlichem Gelände – wie Gebirge, Hochgebirge, Steppe und Wüsten – die Orientierung erleichtern.

Steinmännchen sollen in unwegsamem Gelände die Orientierung erleichtern, Foto: Lagazuoi.it

Steinmännchen sind in allen besiedelten Gebieten der Erde verbreitet. In verschiedenen Kulturen sind mit ihnen weitere, oft religiöse Gebräuche verbunden. Diese Markierungen sind von manchmal ähnlich aussehenden Hügelgräbern und Cairns zu unterscheiden; in manchen Sprachen (etwa Englisch oder Französisch) werden Steinmänner allerdings ebenfalls als Cairn bezeichnet.

Obwohl heute in den Alpen durch die alpinen Vereine viele Steige mit Farbmarkierungen und Schildern bezeichnet sind, gibt es noch zahlreiche Steige, Wege und Übergänge, die lediglich mit wenigen Steinmännern markiert sind.

Große Steinmänner werden oft auch als Gipfelzeichen anstelle eines Gipfelkreuzes errichtet. In westlichen Kulturen werden Steinmännchen an markanten Orten errichtet. Sie dienen Wanderern als Ausdruck ihrer Verbundenheit mit dem Ort, der Identifikation mit Traditionen und als symbolische Inbesitznahme der Umwelt.

Organisiert wird der Wettbewerb von der Hütte Rifugio Lagazuoi und der Seilbahngesellschaft Lagazuoi unter der Schirmherrschaft des Naturschutzparks der Ampezzaner Dolomiten, der Regole d’Ampezzo, des Alpenvereins von Cortina d’Ampezzo CAI sowie in Zusammenarbeit mit dem Konsortium Delicious Cortina, den Bergführern von Cortina d’Ampezzo und Alta Badia (Hochabtei), der Sektion Treviso des nationalen Verbands der Alpini (ANA), dem Sportverband FairPlay und der Fa. Dolometto.

Zwei Arbeitstage lang dürfen die Teilnhmer an ihren Steinmännchen am Lagazuoi bauen, Foto: Marina Alberti

Das Lagazuoi Cairn Festival ist ein Contest ohne Wettbewerbscharakter im Freien, für Einzelpersonen oder Paare, mit Punktwertung für das Errichten von Steinmännchen in einem dafür vorbehaltenen Bereich entlang des Weges, der auf den Gipfel des Lagazuoi in Cortina d’Ampezzo führt.

Für das Errichten der Steinmännchen sind vom Reglement 2 Arbeitstage angesetzt worden, die jeder Teilnehmer so ansetzen kann, wie er möchte. Der Zeitpunkt der Fertigstellung der Steinmännchen, Sonntag 29. Juli um 10.30 Uhr, ist bindend.

Den teilnehmenden Personen / Paaren wird jeweils ein Arbeitsbereich zugewiesen, der mit einer Nummer gekennzeichnet und mit einem Hanfseil abgegrenzt ist. Das Betreten der jeweils zugeteilten, abgegrenzten Bereiche ist ausschließlich den eingeschriebenen Teilnehmern gestattet und nur sie dürfen dort arbeiten.

Es dürfen nur Steine verwendet werden, die sich in der Nähe des jeweiligen Arbeitsplatzes befinden, ohne dabei mit den Arbeitsplätzen der anderen Teilnehmer in Konflikt zu geraten. Es ist strengstens untersagt, Steine auszugraben und, abgesehen von den Steinmännchen, andere Zeichen am Berg zu hinterlassen.

Die Teilnahme am Lagazuoi Cairn Festival setzt Bergerfahrung und Schwindelfreiheit voraus und erfordert eine angemessene Bergkleidung für Temperaturen von 0 bis +30 Grad.

Es werden 40 Arbeitsbereiche für jeweils eine, maximal zwei Personen bereitgestellt, die während des Contests nicht austauschbar / ersetzbar sind.

Alle Teilnehmer müssen ihre Steinmännchen fotografieren und für die Jury einreichen, Foto: Lagazuoi

Die Teilnahmegebühr beträgt 25,00 € pro Person und umfasst:

SEILBAHN
zwei Berg- und Talfahrten mit der Seilbahn für die registrierten Teilnehmer im Zeitraum 14.-29. Juli, an zwei frei gewählten Tagen;

• ARBEITSBEREICH
wird nummeriert und abgegrenzt bei der Registrierung zugewiesen;

• PACKED LUNCH
an jedem dieser zwei Tage können die Teilnehmer ab 12.00 Uhr im Rifugio Lagazuoi ihr Lunchpaket abholen;

• TAG DER PREISVERLEIHUNG
Berg- und Talfahrt mit der Seilbahn und Lunchpaket für alle Teilnehmer am 29. Juli 2018, Tag der Preisverleihung;

• TEILNAHMEZERTIFIKAT
und das Gadget der Veranstaltung;

WICHTIG:
jeder registrierte Teilnehmer muss 3 Fotos von dem von ihm errichteten Steinmännchen knipsen und sie an die e-Mail-Adresse lagazuoi@lagazuoi.it senden;

PREISVERLEIHUNG
am 29. Juli findet ab 10.30 Uhr die Auswertung der Jury statt, der Gewinner wird ab 14.00 Uhr mit der
Preisverleihung bekannt gegeben.

ANMELDUNG
auf der Website www.lagazuoi.it, an der Kasse der Lagazuoi-Seilbahn oder in der Lagazuoi-Hütte

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_d419a1faedc7ddcb0fe59d61da676104, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0