Home / slider / Kufen und Kurven

Kufen und Kurven

Rodeln ist in Südtirol inzwischen Volkssport; Tourismusverein_Ritten_Foto_Tiberio_Sorvillo

Das Rodeln hat sich in Südtirol zum Volkssport entwickelt. Nicht nur Profirodler wie Armin Zöggeler, auch viele Hobby-Wintersportler haben ihre Gaudi mit den zahlreichen kurvigen Rodelbahnen in Südtirol. In den Südtiroler Tälern wie Ahrntal, Eisack- und im Pustertal finden Rodelbegeisterte Naturrodelbahnen aller Herausforderungsstufen. Ob beim Mondscheinrodeln oder beim klassischen Tagesausflug, talabwärts auf Kufen – Rodeln ist mehr angesagt denn je. Neu angelegte und bestens gesicherte Rodelpisten in den Skigebieten locken inzwischen tausende begeisterte Rodler. Aber viele Südtiroler und Urlaubsgäste zieht es mit ihren Rodeln auch auf urige Almhütten, wo nach einer zünftigen Jause die Abfahrt mit der Rodel durch den Winterwald so richtig Spaß macht. Zwei besondere Strecken finden sich am Ritter Horn oberhalb von Bozens, wo eine der schönsten Rodelbahnen wartet sowie im beschaulichen Ahrntal, wo eine der längsten Strecke Südtirols die Rodler verzückt.

Eine der schönsten Rodelstrecken finden Fans von Schlittenfahrten am Rittner Horn; Foto: Tourismusverein_Ritten_Foto_Manuela_Lun

Rodelspaß am Ritten
Der Ritten, eigentlich Rittner Horn, ist der Hausberg von Bozen. Er liegt auf 2.000 Meter und ist von der Stadt bequem mit der Bergbahn zu erreichen. Oder auch zu Fuß: Man folgt einfach den im Winter geräumten Wanderwegen und wärmt sich so für die Talfahrt richtig gut auf. Die Naturrodelbahn startet bei der Mittelstation der Bergbahn Rittner Horn und schlängelt sich gut 2,5 Kilometer lang über sanfte Almen und abenteuerliche Waldstücke bis hinunter ins Tal.

Wer seinen Fahrstil optimieren und vor allem die richtige Bremstechnik erlernen will, findet neben der Mittelstation einen Übungsparcours, wo die ganze Wintersaison hindurch, immer montags zwischen 11 und 15 Uhr, kostenlose Schnupperkurse vom Profi Helmut Gamper angeboten werden. Das Equipment steht im Skicenter bei der Talstation Pemmern bereit.

Eine der längsten Rodelstrecken liegt im beschaulichen Südtiroler Ahrntal; Foto: Belvita_Hotel_Schwarzenstein

Kilometerlanges Kurven im Ahrntal
„Lang, länger, am längsten” heißt es im Ahrntal, einem der ursprünglichsten Tälern Südtirols mit rund 84 Dreitausendern und der längsten Rodelstrecke des Landes. Sie führt vom Skigebiet Speikboden ins Tal und endet nach sagenhaften 10 Kilometern direkt vor dem Alpin & Spa Resort Schwarzenstein, benannt nach einem der mächtigsten Bergriesen der Region. Wer Rodeln noch nie selbst erlebt hat, sollte es hier ausprobieren! Am schönsten ist es zusammen mit den besten Freunden oder der ganzen Familie. Je mehr Rodler mit von der Partie sind, desto besser!

Die Schlitten werden kostenlos vom Hotel bereitgestellt. Oder auf einer der Almhütten in der Umgebung – rund 30 sind im Winter geöffnet – ausgeliehen. Für Einsteiger bietet das Hotel geführte Rodelausflüge an. Da stampfen dann alle gemeinsam auf Schneeschuhen den Berg hinauf. Nach einer kurzen Hüttenrast bei Punsch oder Zitronentee geht’s dann hurtig hinunter ins Tal. Und vor dem Abendessen noch schnell zum Aufwärmen und Planschen in den Wellnessbereich des Hotels! Das Alpin & Spa Resort Schwarzenstein gehört übrigens zum erlesenen Kreis der Belvita Leading Wellneshotels Südtirol.

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen