Home / Hotel & Bett / Winter-Kuscheln in Südtirol

Winter-Kuscheln in Südtirol

Winterzauber und Dolomitenemotionen in Völs am Schlern, Foto: Belvita Hotel Turm

Winterzauber und Dolomitenemotionen in Völs am Schlern, Foto: Belvita Hotel Turm

Wer den Winter, Schnee und Romantik liebt, findet in Südtiroler Hotels garantiert das passende Kuschel-Vergnügen. Man muss sich allerdings die verschiedenen Angebote genau anschauen. Der Lohn ist die Vorfreude auf einige richtig schöne Tage.

Weißkaltes Vergnügen: eine Iglu-Nacht im Wellnesshotel Schwarzenstein im Ahrntal
Es braucht nicht viel, um ein echtes Winterabenteuer zu erleben, von dem Sie noch Ihren Enkeln erzählen werden: Winterbekleidung, warme Handschuhe, zwei Paar lange und trockene Socken, lange Unterwäsche zum Wechseln oder einen Pyjama, eine Stirnlampe und eine Zahnbürste – und schon sind Sie bereit für Ihre erste Nacht im Iglu! Keine Angst, für extrawarme Expeditionsschlafsäcke mit Hygiene-Inlay ist gesorgt.

Ein professioneller Iglu-Guide reicht dampfenden Iglu-Trunk ans Daunenbett und passt auf, dass sich im 4er-Schneehaus nachts niemand das Näschen anfriert. Für alle anderen Körperteile ist’s im Schlafsack nämlich garantiert wärmer als bei Ihnen zuhause im Bett! Das „Alpin & Spa Resort Schwarzenstein“ im Südtiroler Ahrntal bietet das Schnupperpaket „on Ice“ an mehreren Terminen im Januar 2016 an.  Wer will, kann vor dem Einschlummern noch eine eineinhalbstündige Schneeschuh-Nachtwanderung auf einen Berg mit dem drolligen Namen „kleiner Nock“ machen. Preis: 49 Euro inklusive Leih-Schneeschuhen.

Mountain-Igloo am Speikboden, Foto: wisthaler.com_15_03_kreaktiv_HAW_1886

Mountain-Igloo am Speikboden, Foto: wisthaler.com_15_03_kreaktiv_HAW_1886

Hotel Turm in Völs: Burgenromantik und Winterzauber in den Dolomiten
Außer Rapunzel träumt wohl jeder heimlich davon, einmal im Leben in einem echten Burgturm zu übernachten. Im „Hotel Turm“ in Völs am Schlern kann man den eigenen Traum gleich sieben Mal wahr werden lassen – in den Pauschalwochen namens „Winterzauber und Dolomitenemotionen“ im Zeitraum vom 5. Januar bis 5. Februar 2016. Im Preis  sind u. a. inbegriffen: sieben Übernachtungen im historischen Turm aus dem 13. Jahrhundert, fünf Tage Halbpension mit 4-Gänge-Romantik-Menü oder 1001-Kalorienmenü.

Eine abenteuerliche Schneeschuhwanderung mit Bergführer über die tief verschneite Hochebene der Seiser Alm. Ein Völser Heubadl im Holzzuber. Das hat hier oben übrigens eine 100-jährige Tradition. Und das Heu kommt natürlich von der hoteleigenen Alm auf der Seiser Alm. Und als Highlight ein besonderer Fondue-Abend im hoteleigenen, aus dem 13. Jahrhundert stammenden Grottnerhof. Fürs leibliche Wohl kümmert sich Hotelchef Stefan Pramstrahler persönlich. Und der ist vielfach ausgezeichneter Haubenkoch. Für den würde Rapunzel sicher ihr Haar herablassen.

Alpenschlössl & Linderhof: vom Weißen Teppich in die Private Sky Lounge

grandiosen 3000-Quadratmeter-Wellnesslandschaft mit sieben Pools und ebenso vielen Saunen, Foto: Belvita-Hotel Alpenschlössl und LInderhof

Grandiose 3000-Quadratmeter-Wellnesslandschaft mit sieben Pools und ebenso vielen Saunen, Foto: Belvita-Hotel Alpenschlössl und Linderhof

Das Wellnessresort „Alpenschlössl & Linderhof“ ist das einzige Hotel im Ahrntal, das direkt an der Talstation der Skiarena Klausberg liegt. Und genau hier erwartet zwischen dem 3. Januar und 6. März 2016 Skifahrer etwas ganz Besonderes: Immer mittwochs, freitags und sonntags wird auf der Durreck-Piste auf 2510 Meter Seehöhe der „Weiße Teppich“ ausgerollt. Will sagen: Um Punkt 12 Uhr mittags wedeln auch Langschläfer wie durch weiße Watte durch den jungfräulich unberührten Schnee der frisch präparierten Piste.

Und wer nach dem Weißen Teppich ermattet an der Talstation abschwingt, den erwarten kurze Wege ins Glück. Denn das Alpenschlössl & Linderhof liegt nur 50 Meter entfernt. Und lockt mit einer grandiosen 3000-Quadratmeter-Wellnesslandschaft mit sieben Pools und ebenso vielen Saunen. Das Highlight aber ist die neue Sky Lounge mit Panoramasauna und Sky Pool, dem beheizten Außen-Pool mit integriertem Whirlpool. Für 199 Euro kann man sich den Luxus gönnen, diesen Wellness-Bereich zu zweit zu mieten, um zwei ungestörte Stunden zu verbringen. Schampus und Schoko-Früchtchen inklusive …

Hotel Excelsior in St. Vigil: Wenn die schönsten Berge der Welt Weiß tragen
Wie sieht eigentlich der perfekte Winter-Urlaubstag aus? Beim Aufwachen erst einmal den sagenhaften Dolomitenblick genießen! Nach dem ausgiebigen Frühstück lässt man sich mit dem Hotelbus und dem Schneemobil mitten hinein in den Naturpark Fanes Sennes Prags chauffieren. Von der tief verschneiten Fanes-Alm wandert man anschließend mit Schneeschuhen hoch zum Limojoch und saugt das famose Dolomitenpanorama in sich auf. Aber nicht genug! Als rauschenden Abschluss rodelt man von der Fanes-Alm wieder hinab zum Hotelbus.

Von der Fanes-Alm geht es mit dem Rodelschlitten wieder hinab zum Hotelbus; Foto: Belvita-Hotel Exzelsior

Von der Fanes-Alm geht es mit dem Rodelschlitten wieder hinab zum Hotelbus; Foto: Belvita-Hotel Exzelsior

Und dann nix wie los zum Wellness und Abendessen! Und wie sehen die restlichen sechs perfekten Tage der „Weißen Wochen“ (3. Januar bis 13. März 2016)  im Hotel Excelsior in St. Vigil/Enneberg aus? Gästeskirennen, Glühweinparty, Fackelabfahrt, Skisafari mit Hotelier Werner, geführte Schneeschuhwanderungen im Naturpark und, und, und. Aber wie sieht eigentlich die perfekte Winter-Urlaubsnacht aus? Schneemobil-Schneeschuh-Rodel-Action wie oben, nur bei Vollmond!

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen