Home / Region / Nachbarregionen / Saisonstart in den Dolomiten

Saisonstart in den Dolomiten

Das Massiv der Civetta ist eine Urgewalt, Foto: Heiner Sieger

Das Massiv der Civetta ist eine Urgewalt, Foto: Heiner Sieger

Die Wintersaison 2015-2016 mit Dolomiti SuperSki wird wieder lang und spannend, mit Beginn am 28. November 2015 und Ende nach Ostern. Traditionsgemäß werden einzelne Lifte und Pisten, je nach Wetterbedingungen, früher öffnen und andere werden sogar bis zum 1. Mai 2015 offen halten, natürlich immer in Abhängigkeit der Schneeverhältnisse.

Nachdem am vergangenen Wochenende Pisten und Lifte in 7 Skigebieten von Dolomiti Superski ihren Betrieb aufgenommen haben, werden am 03. Dezember auch jene von Piz Sella in Gröden die Saison starten. Ab 4./5. Dezember wird man in allen 12 Skigebieten der Dolomiten Ski fahren können. Insgesamt stehen ab dem Wochenende 377 km Piste und 241 Aufstiegsanlagen zur Verfügung.

Im Sellaronda-Gebiet, werden ab 4. Dezember die Skiverbindungen zwischen Fassatal-Gröden-Alta Badia-Arabba in beiden Richtungen offen sein (mit Pistenunterbrechung zwischen Arabba-Fassatal). Details der offenen Pisten und Lifte ab den kommenden Tagen sind auf der Internetseite von Dolomiti Superski dolomitisuperski.com abrufbar.

Zahlreiche Skipasstypen mit Sonderkonditionen

Auf der Piste bei Arabba mit Blick auf die Marmolada, Foto: fotoriva

Auf der Piste bei Arabba mit Blick auf die Marmolada, Foto: fotoriva

Auch in der Wintersaison 2015-16 wartet Dolomiti Superski mit zahlreichen Neuheiten auf, welche neue oder erneuerte Lifte, angepasste und neue Skipisten, die Optimierung der Beschneiungsanlagen Skipassvarianten und Online-Dienste, betreffen. Zahlreiche mobile Dienste, Internetfeatures und Social Networks stehen den Skifahrern auf den Pisten zur Seite und liefern konstant nützliche Infos über Neuheiten, Betriebsstatus der Lifte, Skihütten, Angebote und Hotelbuchungsmöglichkeiten online.

Das verlockende Angebot an verschiedenen Skipasstypen mit Sonderkonditionen ist weiterhin umfangreich, genauso wie die bereits etablierten Sonderangebote “Dolomiti Super Première”, dem Angebot zum Saisonanfang im Dezember, sowie “Dolomiti Super Kids” und “Dolomiti Super Sun” für Familien und Freundesgruppen ab Mitte März bis zum Saisonende.

Große Liste der Events und Feste

Immer umfangreicher ist auch die Liste der Events und Feste, die in den Wintermonaten das Leben in den Bergen kennzeichnen. Das Engagement von Dolomiti Superski im Bereich der so genannten Social Networks bleibt enorm, mit dem Angebot von Features und in der Verbesserung der bereits vorhandenen Instrumente, um noch mehr Skibegeisterte auf Facebook, Twitter, YouTube und Instagram anzusprechen und „mit an Bord“ zu nehmen.

Dazu gibt es die hauseigene App „3D SUPERSKI“ mit vielen nützlichen und auch spielerischen Inhalten. Auch im Winter 2015-2016 gibt es wieder 25 Snowparks für alle Freestylefreaks, sowie die Sicherheitskampagne auf den Pisten von Dolomiti Superski, die weiterhin mit dem Titel „RESPECT – Safety is not a game“, für mehr Skispaß mit mehr Sicherheit werben wird.

Neue, moderne Anlagen

Abendstimmung an der Dantercepies-Bergstation im Grödnertal, Foto: Dantercepies

Abendstimmung an der Dantercepies-Bergstation im Grödnertal, Foto: Dantercepies

Zahlreiche Lifte, die ihr technisches Lebensende erreicht haben, wurden durch neue, moderne Anlagen ersetzt: in den Skigebieten Kronplatz, Alta Badia, Gröden/Seiser Alm, Val di Fassa/Carezza und Alpe Lusia/San Pellegrino. Dazu kommen die strategisch wichtigen Verbindungen zwischen einzelnen Skigebieten, wie zum Beispiel zwischen dem unteren und dem oberen Fassatal bzw. der Sellaronda über die Skigebiete von Buffaure und Ciampac. In allen 12 Skigebieten von Dolomiti Superski wurden bestehende Beschneiungsanlagen in einer Investitionshöhe von 70 Millionen Euro optimiert.

DOLOMITI SUPER Sonderangebote im Winter 2015-2016

Auch für die anstehende Wintersaison hält Dolomiti Superski eine ganze Reihe von interessanten
Sonderangeboten für Ski- und Snowboardfreaks, für Familien, für Kinder und für Senioren parat, die den Winterurlaub zum günstigen Spaß werden lassen:

Sonderangebot 4=3 Dolomiti Super Première 2015
Ab 4 Tagen, 1 Urlaubstag geschenkt, samt Hotel, Skipass, Skiverleih und Skikurs. Das besonders
günstige Special zum Saisonauftakt gilt vom 28. November bis 20. Dezember 2015. Gültig in den
teilnehmenden Betrieben in den offenen Skigebieten. Letzter Tag für den Skipasskauf: 17.12.2015;
letzter gültiger Skipasstag 20.12.2015.

Sonderangebot Dolomiti Classics 2015-2016 Live beim Weltcup dabei sein
Die großen Klassiker in den Dolomiten hautnah erleben. Dafür gibt es eindrucksvolle und attraktive Arrangements, die nicht nur Unterkunft und Skipass, sondern auch Tickets für die großen Highlights enthalten. Ski Weltcup Gröden (18.-19.12.2015), Ski Weltcup Alta Badia (20.-21.12.2015),  Ski Weltcup Cortina d’Ampezzo (23.-24.01.2016).

Sonderangebot Dolomiti Super Kids 2016
Kostenloser Skiurlaub mit Hotel und Skipass für Kinder bis 8 Jahre und 50 Prozent Ermäßigung für
Kinder bis 12 Jahre. Vom 19. März* bis Saisonende 2016, je nach Öffnungszeiten der Skigebiete in den
teilnehmenden Betrieben

Sonderangebot Dolomiti Super Sun 2016
Die schönsten Tage des Skiwinters mit viel Sonne und einem Gratis-Skitag bei 7 gebuchten
Urlaubstagen genießen. Vom 19. März* bis Saisonende 2016, je nach Öffnungszeiten der Skigebiete in
den teilnehmenden Betrieben
*Übernachtung ab 19.03.2016, Skipass ab 20.03.2016

Sparen beim Skifahren – die ganze Saison lang

Zahlreiche Sonderangebote locken zum Skifahren in die Dolomiten, Foto: Whistaler

Zahlreiche Sonderangebote locken zum Skifahren in die Dolomiten, Foto: Whistaler

Die Saisonskipässe von Dolomiti Superski
Die Saisonskipässe von Dolomiti Superski kosten in der Saison 2015-16, für Erwachsene € 750,00 im
Vorverkauf bis zum 24. Dezember 2015 und € 810,00 ab 25.12.2015. Für Senioren (vor dem
28.11.1950 geboren), Supersenioren (vor dem 28.11.1945 geboren) und Junioren (nach dem
28.11.1999 geboren) kostet die Saisonkarte jeweils € 750,00, € 620,00 und € 555,00. Die
Saisonkarte für Kinder bis 8 Jahre kostet hingegen weiterhin € 240,00.

4 Superskitage im Saisonskipass der Talschaften
Auch in der Wintersaison 2015-16 bleiben die Superski-Zusatzskipasstage in Kombination mit den
Saisonpässen der einzelnen Skigebiete, bei minimalem Aufpreis bei 4. So kosten die 4 Zusatztage
Dolomiti Superski für Erwachsene nur € 115,00 und unverändert € 95,00 für Junioren bis 16 Jahre.
Diese Kombi-Saisonskipässe werden in allen 12 Skigebieten von Dolomiti Superski angeboten. Infos
zum Gesamtpreis in Kombination mit den Saisonkarten der einzelnen Skigebiete gibt es auf der
Internetseite dolomitisuperski.com

Der günstige Saisonskipass für Familien
Familien mit Kindern bietet Dolomiti Superski preisgünstige Saisonskipässe für das unbegrenzte
Skivergnügen. Beim Kauf eines Saisonskipasses für ein Kind bis 8 Jahre (€ 240,00) oder für einen
Jugendlichen bis 16 Jahre (€ 555,00), sparen die Eltern beim eigenen Saisonskipass € 195,00 (€
555,00 im Vorverkauf anstatt € 750,00). Noch größer wird die Ersparnis wenn 4 Saisonskipässe
erworben werden (2 für die Eltern und 2 für Jugendliche/Kinder bis 16 Jahre): der Saisonskipass für die weiteren Kinder unter 16 Jahren ist frei.

DOLOMITI SUPERSKI – besonders familienfreundlich

Kostenloser Skipass für Kinder bis 8 und Ermäßigungen für Jugendliche bis 16 Jahre –  dieses Angebot gilt während der gesamten Wintersaison und enthält einen kostenlosen Skipass (von 1 bis 31 Tagen, ausgenommen Saisonskipässe, 8 Tage Wahlabo in der Saison und die Wertkarten) für Kinder unter 8 Jahren (nach dem 28.11.2007 geboren), bei gleichzeitigem Erwerb eines Skipasses des gleichen Typs für Erwachsene. Auch für Jugendliche gibt es besondere Vergünstigungen beim Kauf von Skipässen. So erhalten Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren (nach dem 28.11.1999 geboren) eine Ermäßigung von 30 Prozent auf den Skipass (1-31 Tage, ausgenommen Saisonskipässe, 8 Tage Wahlabo in der Saison und die Wertkarten).

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen