Warning: session_start() [function.session-start]: open(/tmp/sess_6c98f880aac52995451766fed04b2f1d, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php on line 2

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php:2) in /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php on line 2

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php:2) in /kunden/306269_80796/rp-hosting/005/14/schoenessuedtirol.de/wp-content/plugins/wp-post-counter.php on line 2
Große Liebe Südtirol! | Schönes Südtirol
Home / Natur & Kultur / Große Liebe Südtirol!

Große Liebe Südtirol!

Drei Zinnen; wer kennt sie nicht! Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

Drei Zinnen; wer kennt sie nicht! Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

Diese Überschrift trifft es auf den Punkt: Ich liebe dieses kleine Land, wie die eigene Heimat. Zuerst waren es die Dolomiten, die ja zum Teil innerhalb der Südtiroler Grenzen imposant in die Höhe streben. Denken wir nur an den Peitlerkofel am Würzjoch. Dieser Berg ist sozusagen der Auftakt der Dolomitenkönige. Gleich danach die Geisslerspitzen im Puezgebiet.Und schon wären wir mittendrin im Reich der Könige und Zwerge. Rosengarten, Latemar, Langkofel- Plattkofel, Fanes-Sennes-Prags, Sextener Dolomiten mit Paternkofel, Drei Zinnen, Dürrenstein, Haunold, usw. usw. Diese Liste könnte ich lange fortsetzen.

Mit dem Alter rückt das Vinschgau in den Mittelpunkt

Kirche am geheimnisvollen Tartscher Bichl, mein Sehnsuchtsort!, Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

Kirche am geheimnisvollen Tartscher Bichl, mein Sehnsuchtsort!, Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

Mit den Jahren, als lange Wander-und Bergtouren altersbedingt zurücktreten mussten, rückte das Gebiet um den Vinschgau mehr und mehr in den Mittelpunkt. Dort waren es dann eher die traumhaft gepflegten Waalwege, der Tappeiner-Weg oder auch Meraner Höhenweg, der uns lockte.

Und wo man auch hinkommt in dieser Region: Das künstlerische Schaffen, die Liebe zum Holz und zur Schnitzkunst wird Generationen übergreifend, weitergegeben. Beeindruckend auch die Vielzahl romanischer, uralter Kirchenbauten an geheimnisvollen Orten, wie dem Tartscher Bichl. Dieser Ort hat eine geheimnisvolle Magie. Nach und nach will man mehr darüber erfahren und auskundschaften.

“Wallburgweg”, Traumblick auf Schloss Juval; unterhalb, der Ort Naturns; hier endet der Weg, man steht vor der Schlucht ins Schnalstal; Bild Heidi Kjaer, eigens Foto

“Wallburgweg”, Traumblick auf Schloss Juval; unterhalb, der Ort Naturns; hier endet der Weg, man steht vor der Schlucht ins Schnalstal; Bild Heidi Kjaer, eigens Foto

Nicht vergessen möchte ich die einzelnen Talschaften mit geschichtsträchtiger Vergangenheit. Ich nenne hier nur die vier bekanntesten Täler: Schnalstal, Ultental, Martelltal, und Passeiertal. Burgen und Museen dürfen bei dieser Aufzählung natürlich auch nicht fehlen, wie auch die jeweiligen Gebirgsgruppen, wie die Textelgruppe und das Ortler-Dreigestirn.

Und über allem, hoch droben, die einsamen Berghöfe mit kleinem Kirchen oder Kapellen. Inzwischen kommt man bequem mit mehreren, neugebauten Seilbahnen hinauf zu den Höfen. Wer wollte da nicht im Herbst den Rucksack packen und die Wanderstiefel schnüren?

Südtirol, das Land der Sprachenvielfalt, bittet uns zu Gast, in mondäne 5-Sterne Hotels, aber auch einfache Gastbetriebe. Viel wird getan, für Familien mit Kindern und deren Betreuung.

“Wallburgweg”, es bieten sich herrliche Blicke in den oberen Vinschgau, Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

“Wallburgweg”, es bieten sich herrliche Blicke in den oberen Vinschgau, Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

Auch sportlich rasante Biker finden fast auf jedem Berg ihr Eldorado. E-Bike-Touren, ausgehend ab Brenner oder Brixen, bis hinunter nach Meran und Bozen, werden neuerdings stark beworben. Ein Trend, der für uns Senioren sehr begrüßenswert ist. Die Leihgebühren für einen Tag Fahrradmiete mit entsprechendem Service, sind allerdings immer noch ziemlich “gesalzen”. Da sollte man noch umdenken und das Ganze “Senioren-freundlicher” gestalten.

Christomannos Denkmal, am Weg zur Rotwandhütte;, Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

Christomannos Denkmal, am Weg zur Rotwandhütte;, Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

Spazieren Sie mal im Frühling, zur Zeit der Obstblüte, durch einen Apfelgarten. Orte wie Meran, Algund, Partschins, Naturns, versinken dann beinahe im Rausch unzähliger, weißer bis rosafarbener Blüten. Für mich die verlockendste Zeit, neben dem Herbst.

Bald kommt auch wieder die Zeit der Marillen-Ernte (Aprikose), speziell in der Gegend um Laas, dem Ort des weißen Marmors. Dann dreht sich alles um diese saftigen Früchte.

Jetzt noch eine Buchempfehlung: “Die Erben der Einsamkeit -Reise zu den Bergbauernhöfen Südtirols”, eine Bildreportage von Flavio Faganello; Text: Aldo Gorfer. (Tappeiner Verlag, ISBN 978-88-7073-339-6)

Blick auf den Monte Christallo; Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

Blick auf den Cristallo; Bild: Heidi Kjaer, eigenes Foto

About Heidi Kjaer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_6c98f880aac52995451766fed04b2f1d, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0