Home / Hotel & Bett / Ausflug auf die Almen

Ausflug auf die Almen

Das Hotel Quelle im Gsiesertal ist ein guter Startpunkt für zahlreiche leichte Wanderungen, Foto: Hotel Quelle

Das Hotel Quelle im Gsiesertal ist ein guter Startpunkt für zahlreiche leichte Wanderungen, Foto: Hotel Quelle

Bergfexe und Genusswanderer finden im Hotel Quelle Nature Spa Resort einen guten Ausgangspunkt zur Erkundung des ruhig und schön gelegenen im Südtiroler Gsiesertals. Das Gsiesertal ist ein Seitental des Pustertals und bleibt vom Massentourismus weitgehend verschont. Mit urigen Bergbauernhöfen und unberührter Natur lockt es Outdoorfans und Erholungssuchende. Das Haus bietet zahlreiche Serviceleistungen speziell für Wanderer, die im Übernachtungspreis inbegriffen sind. Wer auf eigene Faust die umliegenden Routen erkunden will, nutzt den kostenlosen Shuttleservice zu den 14 schönsten Wanderungen in der Hotelumgebung. Gesellige schließen sich den Touren oder Bergspaziergängen mit geprüften Wanderführern oder der Hoteliersfamilie an.

Dabei stehen mehrmals in der Woche Ausflüge auf dem Programm: Entlang des Gsieser Almwegs 2000, zu den berühmten Drei Zinnen oder Kräuter- und Sonnenaufgangswanderungen. Der Gsieser Almweg verbindet mehrere Almen und ist eine leichte Genusswanderung zu den bäuerlichen Wurzeln Südtirols, die im Gsiesertal noch zu entdecken sind. Die Einkehr in eine der zwölf bewirtschafteten Hütten bei Speck, selbstgemachtem Käse und Schüttelbrot darf dabei natürlich nicht fehlen. Im Rahmen der Kräuterwanderungen tauchen Gäste in die Geheimnisse heimischer Pflanzenkraft ein und die Sonnenaufgangstour führt zum Lutterkopf, der mit weitreichender Aussicht über die Sextner Dolomiten und das Hochpustertal beeindruckt.

Imposantes Farbschauspiel bei den Drei Zinnen

Die Hoteliersfamilie Steinmair verbindet seit jeher eine enge und tiefe Verbundenheit zu ihrer Heimat, die sie im Rahmen des abwechslungsreichen Aktivprogramms an ihre Gäste weitergibt. Gemeinsam mit Senior-Chef Erich Steinmair lohnt sich eine Tour zu den berühmten Drei Zinnen im benachbarten Hochpustertal. Die markante Felsformation zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist besonders wegen seines imposanten Farbschauspiels, je nach Sonneneinstrahlung vom kühlen Grau bis ins glühende Rot, einen Ausflug wert.

Um Urlaubern die Teilnahme an Bergtouren zu erleichtern, hält das Hotel Quelle zudem kostenlose Leihausrüstung wie Rucksäcke, Regenjacken, Wanderschuhe und –stöcke sowie Kartenmaterial bereit. Nach einem aktiven Ausflug in die Natur lockt im Hotel Quelle der weitläufige Wellnessbereich mit vielfältigen Bade-, und Relaxmöglichkeiten sowie zehn verschiedenen Themensaunen. Im Vitalgarten warten ein Naturbadeteich und gemütliche Liegen.

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen