Home / Region / Meraner Land / Bergsommer in Schenna

Bergsommer in Schenna

Alm-Genuss mit Kaiserschmarrn und uriger Volksmusik beim „Tallner Sunntig“ im Hirzer Wandergebiet oberhalb von Schenna Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin

Alm-Genuss mit Kaiserschmarrn und uriger Volksmusik beim „Tallner Sunntig“ im Hirzer Wandergebiet oberhalb von Schenna
Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin

Schennas Wander- und Einkehrmöglichkeiten sind vielfältig: Im Hirzergebiet und am Schennaberg locken 300 Kilometer Wege in allen Könnensstufen, urige Almen mit Südtiroler Köstlichkeiten. Jeweils am ersten Sonntag und Donnerstag des Monats von Mai bis Oktober liegt neben Kaiserschmarrn-Duft auch Musik in der Luft. Anlässlich von „Tallner Sunntig“ und „Berger Pfinstig“ laden die Gast- und Hüttenwirte oberhalb der Südtiroler Gemeinde zu einem bunten Genuss- und Kulturprogramm ein. Im Rahmen der „Sommerabende“ immer mittwochs können Urlauber auch nach Sonnenuntergang weiterfeiern.

Immer wieder sonntags: „Tallner Sunntig“
Im weitläufigen Hirzer Wandergebiet oberhalb von Schenna führen beschauliche Pfade durch hochalpine Natur von einer Alm zur nächsten. Von Mai bis Oktober 2015 erwartet Gäste zur kulinarischen auch eine kulturelle Überraschung: Anlässlich des „Tallner Sunntig“ am ersten Sonntag des Monats geben sich in 16 Hütten Volksmusikanten aus Südtirol ein Stelldichein. Außerdem gewähren Bahnen und Lifte Preisermäßigungen. www.tallnersunntig.it

Immer wieder Donnerstags: „Berger Pfinstig“
Mit dem „Berger Pfinstig“ veranstalten die Gasthöfe im 1.500 Meter hoch gelegenen Ortsteil Schennaberg ihren eigenen „Feiertag“. Jeweils am ersten Donnerstag des Monats von Mai bis Oktober „servieren“ die Wirtsleute regionale Spezialitäten für Gaumen und Ohren. Leicht per Seilbahn zu erreichen, starten ab Schennaberg aussichtsreiche Wanderungen mit Blick über den Meraner Talkessel und sogar noch weit darüber hinaus.

Immer wieder mittwochs: Schennas „Sommerabende“
Von Ende Mai bis Anfang September wird Schenna jeweils mittwochs ab 20 Uhr zum entspannten Festivalgelände. Auf der Open-Air-Bühne im Dorfzentrum treten moderne und volkstümliche Bands auf, an kleinen Ständen gibt’s Hugo, Spritz und Weine aus der Region. Dazu laden die umliegenden Geschäfte bis 21.30 Uhr zum Shoppen ein. Zu den Höhepunkten der „Sommerabende“ zählen die drei Auftritte der Original Südtiroler Spitzbuam am 17. Juni, 29. Juli und 19. August 2015, der Eintritt ist frei.

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen