Home / Natur & Kultur / Mit dem Bike durch die Blüten

Mit dem Bike durch die Blüten

Von Anfang April bis Mitte Mai ist ganz Schenna ein Meer von Apfelblüten und duftendes Terrain für Genussradler. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin

Von Anfang April bis Mitte Mai ist ganz Schenna ein Meer von Apfelblüten und duftendes Terrain für Genussradler. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin

Jetzt wird’s aber Frühling: Kaum irgendwo anders in Südtirol beginnt die Radsaison so früh wie in Schenna. Bereits ab Mitte März sind die Temperaturen mild genug für Mountainbike-Touren auf bis zu 1.400 Meter Höhe. Dann heißt es wieder: Auf den sattel, fertig los! Insgesamt zehn Routen werden dieses Jahr rund um die Gemeinde oberhalb von Meran neu erschlossen. Sie lassen sich individuell ebenso gut wie mit einem Guide erkunden. Wer lieber durch die Tallagen rollt, genießt ab Anfang April die volle Pracht der Apfelblüte. Fahrräder gibt‘s von Mountain- über Trekking- bis hin zu E-Bikes. Zwei Verleihstationen befinden sich direkt vor Ort.

Zehn neue Routen für Mountainbiker

Bereits ab Mitte März sind die Temperaturen mild genug für Mountainbike-Touren auf bis zu 1.400 Meter Höhe; Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin

Bereits ab Mitte März sind die Temperaturen mild genug für Mountainbike-Touren auf bis zu 1.400 Meter Höhe; Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin

2015 baut Schenna sein bereits 180 Kilometer umfassendes Mountainbike-Netz weiter aus. Insgesamt werden zehn Routen neu ausgeschildert. Sie reichen auf bis zu 2.400 Meter Höhe und verlaufen durchs Hirzergebiet oder entlang des Hochplateaus Hafling/Vöran/Meran 2000. Die Auswahl reicht von flachen Strecken bis hin zu anspruchsvollen Single Trails. Seilbahnen erleichtern den Aufstieg, Hütten und Almen laden zum Einkehrschwung ein. Die Bike Academy Meraner Land veranstaltet mehrmals pro Woche geführte Ausflüge – für Mountainbike-Neulinge wie für sportlich Ambitionierte.

Rundtour zu Südtiroler Kulturdenkmälern

Wer nicht ganz so hoch hinaus will, findet in den tiefer gelegenen Regionen der Gemeinde aussichtsreiche Routen wie die neue Rundtour von Schenna nach Dorf Tirol und zurück. Sie passiert unter anderem drei Südtiroler Kulturdenkmäler (Schloss Schenna, Schloss Trauttmansdorff, Schloss Tirol) und erfordert weit weniger Kondition. Auf Wunsch unterstützt ein flexibel einsetzbarer Motor die körperliche Anstrengung: Elektro-Fahrräder in allen Ausführungen halten e-Bike Schenna und die Bike Academy bereit. Mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern können sie an zwei Stationen im Dorf gratis aufgeladen werden.

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen