Home / Region / Nachbarregionen / Ralley gegen die Zeit

Ralley gegen die Zeit

Bei der Dolomiti Lagorai MTB Challenge fahren immer zwei Mountainbiker im Team, Foto: Trentino

Bei der Dolomiti Lagorai MTB Challenge fahren immer zwei Mountainbiker im Team, Foto: Trentino

Passionierte Mountainbiker können sich schon freuen: Vom 24. bis 28. Juni startet eine brandneue Trentiner Veranstaltung: die Dolomiti Lagorai MTB Challenge. Fünf Etappen in fünf verschiedenen Gebieten mit einem gemeinsamen Nenner – der Lagorai-Kette, einem unberührten Gebirgszug in den östlichen Dolomiten im Trentino. Bei dem Wettbewerb in Zweierteams,  dem Vorbild der Autorallyes folgend, kämpfen die Athleten gegen die Zeit und absolvieren täglich einstündige Sonderprüfungen. Diese bestimmen letztendlich das finale Ranking.

In der unberührten Natur der Lagorai-Kette
Die Premiere des Rennens wird in der letzten Juniwoche 2014 über fünf Etappen ausgetragen, mit Start und Zielankunft in Castello-Molina di Fiemme. Die abwechslungsreichen Strecken führen durch die atemberaubenden Landschaften des 
Val di Fiemme, Valle di Primiero, Valle del Vanoi, Valsugana, Val dei Mocheni, 
Val di Cembra und der Hochebene von Pinè. Insgesamt bewältigen die Athleten circa 320 Kilometer und mehr als 10.000 Höhenmeter, fahren vorbei an Almen, Hütten und unberührten Winkeln der Lagorai-Kette. Der höchste Punkt liegt auf 2.182 Metern Höhe, der niedrigste bei 500, während die Rennstrecke im Schnitt auf einer Höhe von etwa 1.200 Metern verläuft.

Ein Abenteuer auf dem Bike
Die Strecken der verschiedenen Etappen sind nicht ausgeschildert, daher ist die Verwendung eines GPS-Navigators vorgeschrieben – eine weitere Besonderheit des Dolomiti Lagorai MTB Challenge. Am Abend vor der jeweiligen Etappe kann jeder Teilnehmer, dank der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen 4LAND Cartography aus Rovereto, die Datei mit dem Streckenverlauf des nächsten Tages auf sein GPS-Gerät hochladen. Diese Partnerschaft ermöglicht außerdem, dass die GPS-Strecken im Netz gespeichert werden. So entstehen jedes Jahr neue Strecken, die Bike-Fans dann herunterladen und nachfahren können.

Offen für alle
Am Wettbewerb können sowohl Profi-Rennfahrer als auch Amateure – Männer und Frauen – teilnehmen. Die maximale Teilnehmerzahl für die erste Ausgabe ist auf 
250 Teams begrenzt. Buchbar ist entweder ein Rundum-sorglos-Paket inklusive Übernachtung mit Frühstück für 350,00 Euro pro Person oder ein Basis-Paket für 
200,00 Euro pro Person. Bei einem Mountainbike-Event im östlichen Trentino dürfen drei der besten Mountainbiker der Provinz als Testimonial nicht fehlen: Martino Fruet, 
Tony Longo und Massimo Debertolis, deren Trainingsstrecken im Lagorai-Gebiet liegen, testen für die Veranstalter die ausgewählten Rennstrecken

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen