Home / Region / Meraner Land / Keschtnriggl in Lana

Keschtnriggl in Lana

Köstliche Keschtn, Foto: mk Salzburg

Köstliche Keschtn, Foto: mk Salzburg

Mit einem großen Programm wird die beliebte Kastanienzeit zwei Wochen lang – von 19. Oktober bis 3. November 2013   gefeiert. Der „Keschtnriggl“ ist seit Jahren ein kultureller und kulinarischer Höhepunkt und aus dem Herbstprogramm der Ferienregion rund um Lana nicht mehr wegzudenken. Gemeinsam mit den Einheimischen  erleben die Gäste ein buntes Veranstaltungsprogramm.

Viele abwechslungsreiche Programmpunkte rund um Genuss und Kastanie

Elf abwechslungsreiche Programmpunkte zählt die herbstliche Veranstaltungsreihe in diesem Jahr. Einer der unbestrittenen Höhepunkte ist das Keschtnfest in Völlan mit seinem Bauernmarkt, den Südtiroler Schmankerln und bester Stimmung. Denn in der „Keschtnriggl-Zeit“ sind in Lana und Umgebung alle auf den Beinen, um die kleine Frucht hochleben zu lassen. Kastanien-Fans und solche, die es werden wollen, können dort beobachten, wie ein echter Keschtnriggl (ein aus Kastanienholz und Haselstaude geflochtener Korb, mit dem die Kastanien von ihrer Schale befreit werden) hergestellt wird.

Die Burgen  bei Lana laden zu Veranstaltungen rund um die Kastanie, Foto: Frieder Blickle

Die Burgen bei Lana laden zu Veranstaltungen rund um die Kastanie, Foto: Frieder Blickle

Zu einer genussvollen Zeitreise in die Vergangenheit lädt „Drei Burgen in einer Nacht“ im benachbarten Prissian. Der nächtliche Fackelzug wird auf Schloss Fahlburg mit einem Aperitif und gebratenen Kastanien eröffnet, bevor es im Schein des Fackellichts weitergeht zum wunderschönen Innenhof der Wehrburg. In diesem anmutigen Ambiente werden eine Vorspeise und ein Glas Wein serviert. Beendet wird die nächtliche Wanderung im edlen Gemäuer von Castel Katzenzungen mit einem Vier-Gänge-Kastanien-Degustationsmenü. Ein „Geheimtipp“ unter der Vielzahl der Veranstaltungen ist das kleine Degustationsfest „Treffpunkt… Kastanie und Eigenbauwein“ des Vereins Kastanienbauern „Keschtnriggl“.

Köstlichkeiten von der Kastanie

Die Kastanientage gipfeln im historischen Festumzug mit einem traditionellen Törggelefest in Tisens. 25 Festwagen, Oldtimertraktoren, Musikkapellen, Kastanienköstlichkeiten, Bauernmarkt und traditionelles Handwerk gilt es dort zu erleben. Last but not least können am 2. November 2013 alle lernen, wie ein echter  Keschtnriggl „selber gmocht“ wird. Tägliches Kastanienbraten, Brotbacken, Kastanienkochkurse u. v. m. runden das bunte Keschtnriggl-Programm in Lana ab.
Ausgewählte Gastronomiebetriebe zaubern in den Wochen des Keschtnriggls überlieferte Gerichte und neue Kastanienkreationen auf die Tische. Das traditionelle Törggelen in den Buschenschänken darf dabei natürlich nicht fehlen. Seit 2012 kooperieren die Kastanientage mit sechs Partnern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, besondere Kastanienprodukte zu kreieren.

 Im Herbst sind viele Wanderwege rund um Lana gesäumt von Keschtnigeln, Foto: Heiner Sieger

Im Herbst sind viele Wanderwege rund um Lana gesäumt von Keschtnigeln, Foto: Heiner Sieger

Zu den Kastanienschätzen zählen das Kastanienbier der Privatbrauerei Pfefferlechner (Lana), der Kastanien-Panettone der Konditorei Mair Andreas (Nals), die originalen Kastanienherzen der Konditorei Winkler (Lana), die Kastanien-Tartlets der Bäckerei Schmidt (Lana), der Kastanienbrand der Hofbrennerei Unterortl (Schloss Juval) sowie die Kastanienpralien der Konditorei Sader (Lana), kreiert vom Bildungszentrum Frankenberg zum 15-Jahr-Jubiläum des Keschtnriggl. Beim Eröffnungsfest am 19. Oktober 2013 können all diese Köstlichkeiten verkostet werden.

Braune Frucht – Grüne Veranstaltung

Bei der Planung und Umsetzung der Kastanientage wird großes Augenmerk auf den Umweltschutz gelegt. So setzen die Organisatoren beispielsweise auf sanfte Mobilität: Shuttlebusse bringen die Besucher zu den Festen in Völlan und Tisens. Vor, während und nach dem Fest stehen Ressourcenschonung und Abfallvermeidung im Mittelpunkt. Plastik werden die Besucher vergeblich suchen und auch Portionsverpackungen sind tabu. Die bunte Blumendekoration stammt aus dem lokalen Handel oder von Fair-Trade-Betrieben.

Kastanienentdeckungstour für Jung und Alt

Keschtnriggl, Foto: Frieder Blickle

Keschtnriggl, Foto: Frieder Blickle

Auf dem Südtiroler Kastanienerlebnisweg begeben sich Wanderer und Naturinteressierte auf die Spuren der Edelkastanie und des Kastanienbaums. Der gemütliche Rundwanderweg führt durch die malerische Gegend der traditionell bewirtschafteten Kastanienhaine Völlans. Zehn Erlebniselemente zwischen Geschichte, Wissenschaft und Kuriositäten säumen den informativen Wanderweg für Interessierte jeden Alters.

Rettungsaktion für Kastanienbäume 

Die Kastanienbäume sterben, na und? Dieser bewusst provokante Titel war der Anfang eines revolutionären Projekts in Lana vor etwa 16 Jahren. Damals stand es schlecht um die Kastanienbäume der Region. Es war nur noch eine Frage der Zeit bis sie, angefressen von einer heimtückischen Krankheit, aus dem Landschaftsbild verschwinden würden. Einer engagierten Initiative ist es zu verdanken, dass eine beispiellose „Rettungsaktion“ ins Leben gerufen wurde. 30.000 Kastanienbäume wurden saniert und die Kastanientage ins Leben gerufen, die bis heute ein alljährlicher Treffpunkt von Kastanienfreunden aus Nah und Fern sind.

Im Keschtnriggl werden die Kastanien von der Schale befreit, Foto: Frieder Blickle

Im Keschtnriggl werden die Kastanien von der Schale befreit, Foto: Frieder Blickle

Alle Veranstaltungen auf einen Blick
19.10.13, 20 Uhr: Eröffnungsfeier
20.10.13, 11 bis 18 Uhr: Keschtnfest in Völlan
23.10.13, 18.30 Uhr: Drei Burgen in einer Nacht*
24.10.13, 14 Uhr: Vom Baum in die Pfanne*
25.10.13, 14 Uhr: Von der Pergl zum Keschtngenuss*
26.10.13, 10 bis 16 Uhr: Treffpunkt… Kastanie und Eigenbauwein
27.10.13, 10.30 bis 18 Uhr: Traditionelles Törggelefest in Tisens
29.10.13, 10 Uhr: An uralten Wegen*
30.10.13, 10 Uhr: Von Hof zu Hof*
31.10.13, 14 Uhr: In die gute Stube*
02.11.13: Keschtnriggl selber gmocht*
* mit Anmeldung

Preisbeispiel zu den Kastanientagen (19.–27.10.13)
Enthaltene Leistungen: 7 Ü, 23.10.13 „Drei Burgen in einer Nacht“, 24.10.13 „Vom Baum in die Pfanne“, BusCard Meran, – Preis für 2 Erw.: zB in den Hotels 694 bis 834 Euro

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen