Home / Natur & Kultur / Heimat & Typen / Eine Kutschfahrt, die ist lustig… – vor allem mit Laurin

Eine Kutschfahrt, die ist lustig… – vor allem mit Laurin

Gemütliches Vergnügen: Kutschfahrt mit Laurin Demet über die Seiser Alm, Foto: Heiner Sieger

Gemütliches Vergnügen: Kutschfahrt mit Laurin Demet über die Seiser Alm, Foto: Heiner Sieger

Eine romantische Fahrt mit dem Zweispänner in den Dolomiten, begleitet vom herrlichen Ausblick auf die Gipfel und Wiesen? Auf der Seiser Alm ist das Dank fröhlichen Kutschern wie Laurin Demetz und seinen Kollegen kein Problem.

Laurin Demetz ist einer von mehreren Anbietern, die im Sommer mit Ihren Pferdekutschen und im Winter mit den Schlitten um die vielen Kunden buhlen, die an der Bergstation der Seiser-Alm ankommen. Zehn Pferde hat besitzt er selber, die anderen mietet er dazu. Rund 20 Kutschen und Schlitten sind für Laurin unterwegs, sagt er. Laurin Demetz wohnt mit seiner Familie ganzjährig auf der Seiser Alm und bewirtschaftet die Schgaguler Schwaige auf 1900m, nicht weit entfernt von der Bergstation der Seiser Alm. Seine große Leidenschaft sind schon immer die Pferde und so machte er sein Hobby zum Beruf. Schon als Kind beförderte er mit seinem Pferd die Koffer der Gäste des Hotels Sonne zur Seilbahn.

Das Geschäft läuft langsam, aber sicher

Im Sommer nimmt der Profi-Kutscher mit seinen Pferden an Fest-Umzügen in den verschiedenen Dörfern und am traditionellen Almabtrieb teil. Auch seinem Sohn Walter hat er dieses Hobby weitergegeben. Der fährt in den Wintermonaten mit den Pferdeschlitten und nimmt an kleineren Wettbewerben teil.

Lustige Kutscher: Friedel. Martin und Laurin (v.L.), Foto: Heiner Sieger

Lustige Kutscher: Friedel. Martin und Laurin (v.L.), Foto: Heiner Sieger

Zwei bis drei Fahrten haben die Kutscher im Schnitt,  an „guten Tagen“ auch schon mal mehr. Eine Fahrt kostet im Einspänner die Stunde 42 Euro, im Zweispänner 60 Euro. „Unsere Fahrgäste sind immer angenehm überrascht“, erzählt Laurin. Vor allem, weil ihm auf der zuckeligen Fahrt immer genügend Zeit bleibt, die Touristen über die Seiser Alm und die umliegenden Berge wie Schlern, Plattkofel. Langkofel und Sella-Gruppe zu informieren. Wie das Geschäft geht, frage ich Laurin: „Langsam, aber sicher!“ scherzt er spontan.

Nach einer Tour mit Laurin oder einem seiner Kollegen, weiß man in der Regel zumindest, dass es auf der Seiser Alm 22 Sessellifte gibt und 70 Kilometer Langlaufpisten, im Sommer entsprechen 70 Kilometer Wanderwege. 31 Hütten können die Gäste hier oben erreichen und sich mit Südtiroler Schmankerln verwöhnen lassen.

 

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen