Home / News / Seiser Alm: Eröffnung des Golfclubs St. Vigil Seis und Golfhotel Sonne

Seiser Alm: Eröffnung des Golfclubs St. Vigil Seis und Golfhotel Sonne

Golfen auf der Seiser Alm bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Dolomitengipfel, Foto: Seiser Alm Marketing

Golfen auf der Seiser Alm bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Dolomitengipfel, Foto: Seiser Alm Marketing

Golfen in Südtirol ist immer ein Erlebnis der besonderen Art. Alle Golfplätze liegen eingebettet in die einzigartige Natur Südtirols. Die herrliche Bergwelt rund um die Plätze lässt das Golfspielen damit zu einem wundervollen Naturerlebnis werden. Auch der neue Golfclub St. Vigil Seis mit dem Golfhotel Sonne auf der Seiser Alm ist so ein besonderer Ort. Er eröffnet am 17. Mai mit einem abwechslungsreichen 18-Loch-Platz plus Driving Range. Der Golfclub St. Vigil Seis liegt nicht nur auf Europas größter Hochalm, sondern ist dank der umliegenden Dolomitengipfel äußerst imposant.

Abschlagen auf das Par-3 Loch mit dem größten Höhenunterschied Europas

60 Hektar, beste Rasenqualität und traumhafte Landschaft auf 850 Höhenmeter: Der 18-Loch-Golfplatz St. Vigil Seis gilt nach Expertenmeinung als einer der schönsten Golfplätze im Alpenraum. Neue und zusätzliche Serviceleistungen, bestens gepflegte Plätze und eine gute Infrastruktur bieten qualitativ hochwertiges Golfvergnügen am Fuße des Schlerns. Der Platz ist von April bis November bespielbar und bietet sowohl für Anfänger als auch Profis lange Fairways und auch leichtere Bahnen, die von zahlreichen Teichen, Bächen und Wasserfällen umrahmt sind.

Eine Eigenheit ist außerdem das Par-3 Loch Nummer 15 – das Par-3 Loch mit dem größten Höhenunterschied Europas. Die Driving Range verfügt über 32 überdachte Abschläge auf zwei Ebenen mit einer Gesamtlänge von 260 Metern, die sich auch ideal für Einsteiger und zum Schnuppern eignen. Das direkt am Green gelegene Drei-Sterne-Golfhotel Sonne, das zugleich das Clubhaus ist, gehört auch zum umfassenden Golfangebot der Region und wurde ebenfalls nach Renovierungsarbeiten neu eröffnet. Mit individuell gestalteten Zimmern und einem vielseitigen Wellnessbereich mit Dampfbad, Whirlpool und finnischer Sauna lädt das Hotel ein, den Golftag direkt vor Ort entspannt ausklingen zu lassen.

Spitzenkoch Hannes Malfertheiner verwöhnt mit exquisiten Gerichten

Seit Ende April 2013 bietet die Ferienregion Seiser Alm wieder pures Golfvergnügen mit schönen Fairways, die in die beeindruckende Bergwelt der Dolomiten eingebettet sind. Das vielseitige Gelände ermöglicht Golfspielen in einer ständig wechselnden Kulisse mit Aussicht auf die umliegenden Gipfel. Das direkt an der Anlage gelegene Drei-Sterne-Golfhotel Sonne verfügt zudem über neu renovierte und individuell eingerichtete Zimmer sowie ein umfassendes Wellnessangebot.

Kulinarischer Hochgenuss erwartet sowohl Hotelgäste als auch Besucher im Restaurant „19“, das im Golfhotel Sonne zu finden ist. Der mit zwei Hauben ausgezeichnete Spitzenkoch Hannes Malfertheiner verwöhnt dort abends zusammen mit Frau Inge seine Gäste mit exquisiten Gerichten und feiner Gourmetküche. Auch tagsüber können Golfer und Genießer im „Garten Bistro 19“ einkehren, das mit vielen regionalen Köstlichkeiten und Blick auf den Golfplatz und die Landschaft der Ferienregion Seiser Alm zum Verweilen einlädt.

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen