Home / News / Der Bozner Frühlingsmarkt zaubert Ostern herbei

Der Bozner Frühlingsmarkt zaubert Ostern herbei


Am Bozner Frühlingsmarkt gibt es neben frühlingshaftem Blütenzauber Kostproben aus der heimischen Gastronomie und Patisserie.

Am Bozner Frühlingsmarkt gibt es neben frühlingshaftem Blütenzauber Kostproben aus der heimischen Gastronomie und Patisserie.

Kurz Frühling tanken und sich inspirieren lassen von den Farben, Formen, Dekorationen und Köstlichkeiten des Südtiroler Osterfests. Als Einstimmung auf die Jahreszeit des Aufbruchs bietet sich ein Besuch in Südtirols Landeshauptstadt an. Vom 28. März (Gründonnerstag) bis 1. April (Ostermontag) lädt Bozen in den Innenhof des Palais Campofranco im Herzen der Stadt zur zweiten Ausgabe des Frühlingsmarktes.

Wer den Frühling liebt und sich schon den ganzen Winter lang freut auf die ersten zaghaften Frühlingsboten, der sollte die Gelegenheit beim Schopf packen und Bozen gerade jetzt einen Besuch abstatten. Denn nirgends blüht und duftet es mitten in den Dolomiten so früh und intensiv wie hier.

Blütenzauber und gastronomische Kostproben

Am Bozner Frühlingsmarkt gibt es neben frühlingshaftem Blütenzauber Kostproben aus der heimischen Gastronomie und Patisserie, österliche Blumen- und Grünpflanzendekorationen für Haus und Balkon, passend dazu traditionelle Handwerksprodukte zum Verschenken. Liebhaber des Kunsthandwerks erleben vor Ort Vorführungen, unter anderem Stickereien, Töpfer- und Drechslerarbeiten, das Gestalten von handgemachten Kerzen.

Magnet im vergangenen Jahr in der Bozner Osterküche waren Spezialitäten der Saison wie Spargelstrudel, aber auch Markenspeck und Wurstwaren. 
Abgerundet wird das Marktgeschehen durch Auftritte lokaler Musikgruppen. Kinder können an Kreativwerkstätten teilnehmen und Selbstgebasteltes mit nach Hause nehmen oder sich am bunten Spielprogramm beteiligen, nebenbei auch noch den Hasen und Lämmern im Oster-Zoo zusehen.

About Heiner Sieger

"Nur ned locker loassen" - diese Weisheit des Südtiroler Unikums Luis Trenker ist auch mein Motto, beruflich wie privat. Journalismus habe ich von der Pike auf gelernt, in fast allen Ressorts bei der Badischen Zeitung sowie der Schweizerischen Handelszeitung. Dann folgten die taffen Jahre bei Capital, Focus und Münchner Abendzeitung. Heute steht mein eigenes Büro, Redaktion München, mit Schwerpunkt Corporate Publishing im Vordergrund. Neben Fussball und Eishockey pflege ich ein ausgefallenen Hobby: Über Südtirol könnte ich eigentlich den ganzen Tag schreiben. Aber noch lieber bin ich dort, lerne neue Menschen kennen oder treffe alte Freunde und Bekannte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Newsletter von Schönes Südtirol abbonieren:
Eintragen